Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Wahrung Ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung sind uns wichtig. Mit der nachstehenden Datenschutzerklärung wollen wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Angebots dieser Website informieren.

Über die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft informiert unsere Mitglieder ein gesondertes Merkblatt, das Sie über den folgenden Link herunterladen können.

Verantwortlicher

Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e. V.
c/o Prof. Dr. Lars Petersen
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Villestraße 3
53347 Alfter
Deutschland
E-Mail: vorstand@erich-gutenberg-arbeitsgemeinschaft.de

vertreten durch den Vorstand:
Prof. Dr. Lars Petersen (Vorsitzender)
Prof. Dr. Stefan Kayser (stellvertretender Vorsitzender)
Klaus-Dieter Pruss (stellvertretender Vorsitzender)
Dr. Olaf Schween (stellvertretender Vorsitzender)

Bereitstellung der Website und Erstellung von Protokolldateien

Diese Website wird auf einem Server der netcup GmbH, Daimlerstr. 25, 76185 Karlsruhe, im Rahmen eines Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung gehostet. Die netcup GmbH empfängt zu diesem Zweck die unten genannten Daten. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern nicht eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei jedem Zugriff auf Inhalte unseres Internetangebotes werden auf dem oben genannten Server vorübergehend folgende Daten in Protokolldateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen:

  1. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  2. Dienstbezeichnung, Adresse, angeforderte Aktion und ggf. Abfrageparameter der aufgerufenen Internet-Ressource
  3. Datum und Uhrzeit des Abrufs
  4. übertragene Datenmenge
  5. benötigte Zeit zur Generierung der Antwort
  6. Status- bzw. Fehlercode
  7. für den Abruf verwendeter Gerätetyp, Browsersoftware und Betriebssystem
  8. ggf. Adresse der zuvor besuchten Seite (sog. Referrer), von der auf die abgerufene Seite verwiesen wurde

Ein verkürzter Teil der IP-Adresse, der keine Identifizierung erlaubt, sowie die Daten gemäß Nr. 2–8, also anonymisierte Daten, werden darüber hinaus längerfristig in einer Datenbank gespeichert.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden diese Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union).

Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung?

Die vorübergehende Speicherung der protokollierten Daten dient der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website und der Abwehr und Analyse von Angriffen.
Die darüber hinausgehende längerfristige Speicherung der anonymisierten Daten und ihre aggregierte Auswertung dienen der Analyse und Optimierung der Funktion, Relevanz, Nutzerfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit der Website. In den genannten Zwecken liegt zugleich unser berechtigtes Interesse.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die Protokolldateien werden täglich archiviert und nach jeweils 14 Tagen endgültig gelöscht. Die in der Datenbank gespeicherten anonymisierten Daten werden nach 366 Tagen gelöscht. Zusammenfassende Statistiken, die keinen Rückschluss auf individuelle Zugriffe erlauben, werden dauerhaft archiviert.

Widerspruchsrecht

Gegen die Verarbeitung der protokollierten Daten können Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO bei uns Widerspruch einlegen. Da die Verarbeitung dieser Daten für den Betrieb des Webservers zwingend erforderlich ist, können Sie dann unsere Website nicht mehr nutzen. Bitte weichen Sie in diesem Fall auf eine andere Möglichkeit der Kontaktaufnahme aus.

Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von der Browsersoftware auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden, um individualisierte Funktionen der Website zu ermöglichen. Dazu holen wir bei Ihrer Nutzung unserer Website Ihre Einwilligung ein. Ihr Browser wird von uns angewiesen, die von uns eingesetzten Cookies nicht an Dritte weiterzugeben, und es werden keine von Dritten auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies von uns angefordert oder verwendet.

Welche Daten werden verarbeitet?

In den Cookies werden Codes zur Identifikation Ihrer Browser-Sitzung, ggf. Ihr Login-Status (nach Eingabe einer Benutzerkennung und eines Kennwortes auf der Website), zuvor getroffene Auswahlen oder Einstellungen (z.B. Einverständniserklärung, Ausblenden von Meldungen) gespeichert.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden diese Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung?

Die Nutzung von Cookies dient der Bereitstellung bestimmter Funktionen der Website, insbesondere der Möglichkeit eines Benutzer-Logins und damit der Bereitstellung eines geschützten Mitgliederbereichs.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die auf dem Rechner des Nutzers abgelegten Cookies können durch den Nutzer jederzeit selbst gelöscht werden; die Browsersoftware des Nutzers wird angewiesen, diese Daten nach Beendigung der Sitzung oder nach Ablauf einer jeweils bestimmten Frist, die längstens 366 Tage beträgt, automatisch zu löschen.

Widerruf Ihrer Einwilligung

Eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. In diesem Fall können Sie die Funktionalität der Website möglicherweise nur noch eingeschränkt nutzen.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns über unser Online-Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Postsendung Kontakt aufnehmen, speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Die Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich.

Welche Daten werden verarbeitet?

Wir speichern Ihre mit Ihrer Anfrage gesendeten Kontaktdaten, also Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre Postanschrift, sowie den Zeitpunkt der Kontaktaufnahme. Bei einer Kontaktaufnahme über das Web-Formular speichern wir ferner die IP-Adresse, von der aus Sie das Formular aufgerufen haben, um die mit dem Webformular gegebene Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Daten dokumentieren zu können. Darüber hinaus wird der gesamte Inhalt Ihrer Anfrage gespeichert, bei einer Übermittlung als Postsendung möglicherweise eingescannt in digitaler Form.

Auf welcher Rechtsgrundlage werden diese Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei einer Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit einem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns, in sonstigen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zu welchen Zwecken erfolgt die Verarbeitung?

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Beantwortung der jeweiligen Anfrage und etwaiger darauf Bezug nehmender Folgeanfragen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir löschen die mit Ihrer Anfrage übermittelten Daten, sofern diese nicht mehr zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder möglicherweise zu erwartender Rückfragen erforderlich sind und sobald keine gesetzlichen Archivierungspflichten dem entgegenstehen. Das Erfordernis der Aufbewahrung prüfen wir mindestens einmal im Kalenderjahr.

Widerruf Ihrer Einwilligung

Eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer im Zusammenhang mit einer Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. In diesem Fall können wir Ihre Anfrage oder Folgeanfragen möglicherweise nicht weiter bearbeiten.

Ihre Rechte als Betroffene

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten wir unrichtige personenbezogene Daten verarbeiten, steht Ihnen nach Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie nach Art. 17, 18 und 21 DSGVO die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.

Sie haben ferner das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns einzulegen.